Vergangene Veranstaltungen

Hier finden Sie Nachberichte und Bilder zu bereits vergangenen Veranstaltungen des Musikverein Freudenstein.

MVF Jugend on Tour

Vergangenes Wochenende hieß es für unsere Bläserklassen und das Jugendorchester wieder Koffer packen - denn es ging los zur Jugendfreizeit.

 

Am Freitagnachmittag sind wir nach einer eineinhalbstündigen Fahrt im Schullandheim Strümpfelbrunn angekommen. Nach dem Abendessen und dem Beziehen der Zimmer stand für das Jugendorchester die erste Probe an. Danach wurde der Abend mit Gruppenspielen beendet. Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück auch schon wieder weiter mit Orchester- und Satzproben. Mittags fanden dann bei sonnigem Wetter verschiedene Gruppenspiele an, wie beispielweise das Bauen einer Waldmurmelbahn. Nach der nächsten Probe stand abends dann ein Stationsspiel auf dem Programm. Sonntags hieß es leider auch schon wieder Kofferpacken und wir traten die Heimreise an.

Tolles Festwochenende „1000 Jahre Diefenbach“ ... der ganze Musikverein an den Instrumenten

Nicht nur die Jugendkapelle, die Bläserklassen und das Aktivenorchester haben beim Festprogramm „Ein Dorf erzählt“ am Samstag, den 17. Juni im Rahmen des Festwochenendes „1000 Jahre Diefenbach“ mitgewirkt. Darüber hinaus war Musik aus dem 15. – 17. Jahrhundert im Hof Bromm mit dem MVF-Klarinettenquartett zu hören und in der Kirche spielten Simon Betz / Trompete und Daniel Betz / Posaune, jeweils begleitet von Sebastian Herdweck an der Orgel. Eine Blechbläsergruppe spiele im Hof Sailer und die MVF-BigBand unterhielt mit modernem Sound des 20./21. Jahrhunderts in der Kelter.

Prima Start in den Mai in Freudenstein

Der Maibaum vor dem Freudensteiner Rathaus wurde auch 2023 traditionell am Vorabend des 1. Mai gestellt. Da der 30. April in diesem Jahr auf einen Sonntag fiel, wurde der Maibaum bereits um 11:15 Uhr gestellt.

Fassanstich zum offiziellen Start des Maifestes durch Ortsvorsteher Timo Steinhilper (links) assistiert vom 1. Vorsitzenden des MVF Dr. Christoph Gutjahr (rechts) und MVF-Mitglied Klaus Scheel (etwas verdeckt) – nach nur 2 Schlägen konnte schon gezapft we

Direkt danach – auch das eine lange Tradition – begann auf dem Parkplatz bei der Weissachtalhalle das Maifest des Musikvereins. Viele Besucher fanden wieder den Weg zum Freudensteiner Maifest und wurden dort vom MFV-Aktivenorchester und am 30.4 abends als ganz besonderes Schmankerl von der MVF-BigBand unterhalten. Unter Leitung des MVF-Teams „Wirtschaft“ und mit vielen, vielen Helfer*innen wurden die Besucher bewirtet und da auch das Wetter gut gelaunt war, war gute Stimmung garantiert.

Die MVF-BigBand unter Leitung von Michael Schöner spielte am Abend des 30.4.2023 für die Maifestbesucher.

Wir bedanken uns bei der Ortsverwaltung Freudenstein für das Organisieren des Maibaumstellens, welche wir wie jedes Jahr sehr gerne musikalisch umrahmt haben. Wir bedanken uns bei allen Besucher*innen, die den Weg zu uns gefunden haben. Wir bedanken uns bei den MVF-Kuchenbäcker*innen, die es uns ermöglichten an beiden Tagen selbstgebackenen Kuchen anzubieten. Und wir bedanken und bei allen Helfer*innen die mit Ihrem persönlichen Einsatz erst die Durchführung des Maifestes möglich machen.

Viele Gäste kamen sowohl am 30.4. als auch am 1.5.2023 zum Freudensteiner Maifest.

Musikalische Osterwoche

In der letzten Woche in den Osterferien fand der D2-Lehrgang in Baden-Baden statt. Von insgesamt 38 Teilnehmern waren zehn Teilnehmer vom Musikverein Freudenstein dabei: Felix Federmann, Aimee Streber, Nadja Exner, Carla Reif, Helene Essing, Clara Häußermann, Naemi Schwing, Marie Brodbeck, André Hagmaier und Nils Steinhilper (von links nach rechts).

Zum Tagesablauf gehörten das Spielen im jeweiligen Ensemble, Einzelunterricht und Orchesterproben sowie Theoriestunden und Gehörbildung.
Am Ende der Woche standen dann eine Theorie- und Praxis-Prüfung an. Die geprobten Stücke im Orchester und in den verschiedenen Ensembles wurden dann am Samstagnachmittag beim Abschlusskonzert in der Büchighalle Göbrichen vorgetragen. Felix Federmann wurde mit 99 von 100 möglichen Punkten als Lehrgangsbester beim D2-Lehrgang ausgezeichnet.
Wir gratulieren allen unseren Teilnehmern zur bestanden D2-Prüfung sowie zu den hervorragenden Leistungen! Ein Danke geht auch an Michael Schöner und Johanna Ziegler sowie an die verschiedenen Instrumentallehrer, die sich um die Vorbereitungen in Theorie und Praxis gekümmert haben.

Bericht JHV - 18. März 2023

Der erste Vorsitzende Dr. Christoph Gutjahr konnte dabei die anwesenden ca. 50 Mitglieder und Gäste ganz grundsätzlich auf ein erfolgreiches erstes „Nach-Corona-Vereinsjahr“ einstimmen, bevor Bürgermeisterin Antonia Walch und Ortsvorsteher Timo Steinhilper der Versammlung die Grüße der Gemeinde Sternenfels und der Stadt Knittlingen überbrachten.

In einem kurzweiligen und unterhaltsamen Rückblick informierten die Leiter*innen der Teams Orchesterverwaltung, Jugend, Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaft über alles, was im Jahr 2022 und insbesondere seit der letzten Jahreshauptversammlung im Verein geschehen ist.

Mit dem Wechsel am Dirigentenpult nach dem Silvesterkonzert 2022 von Paul Jacot zu Rainer Falk gab es in diesem Zeitraum eine wichtige personelle Veränderung. Dr. Christoph Gutjahr rief die Zeit von Paul Jacot beim Musikverein Freudenstein in Erinnerung, die quasi zeitgleich mit Corona begann und die ganz im Zeichen der Aufrechterhaltung und der Wiederbelebung des Vereinslebens nach der Corona-Pandemie stand. Der Dank des Musikvereins gilt Paul Jacot für seine Arbeit in dieser herausfordernden Zeit. Die Trennung zum Jahresende 2022 erfolgte in beiderseitigem Einvernehmen.

Nahtlos weitergehen konnte es im Januar 2023 weil Rainer Falk, MVF-Mitglied und Stadtmusikdirektor in Bönnigheim, die musikalische Leitung übernahm. In seinem Bericht und Ausblick stellte Rainer Falk dann auch zwei Themen in den Mittelpunkt: zum einen die kommenden Konzertveranstaltungen mit dem traditionellen Konzert am Karfreitag, dem Festwochenende zu „1000 Jahre Diefenbach“ vom 16. bis 18. Juni 2023 und der Mühlenmatinée in der Mettenbacher Mühle, Diefenbach am 22./23.Juli 2023. Zum zweiten bedankte sich Rainer Falk bei allen aktiven Musiker*innen für den Zusammenhalt nach dem Weggang von Paul Jacot. Es ist gut und es zeugt von einer lebendigen Vereinskultur, dass solche Entscheidungen innerhalb des Vereins Diskussionen hervorrufen – und es zeugt von einem guten Zusammenhalt im Verein, dass am Ende alle die Entscheidung des Vereins mitgetragen haben und mittragen.

Der Dirigent der MVF-BigBand, Michael Schöner, berichtete über eine konzeptionelle Umstellung der Probenplanung hin zu einer projektbezogenen Probenarbeit. Allerdings, bei vielen geplanten Auftritten in 2023, beginnend am 30.4.2023 auf dem MVF-Maifest, über die Mitgestaltung des Samstagabendprogramms der Mühlenmatinée am 22.7.2023 bis hin zum Steinhauerfest in Freudenstein am 2. Septemberwochenende, kann man - zumindest in den nächsten Monaten - fast nicht mehr von „Probenphasen“ der BigBand sprechen.

Erfreulich war auch der Blick auf das wirtschaftliche Jahresergebnis. Dank erfolgreicher eigener Veranstaltungen, eingegangener Spenden und öffentlicher Fördermittel insbesondere für die Jugendarbeit und die Wiederbelebung des Vereinslebens nach Corona konnte Patrick Dursch, Teamleiter Finanzen und Mitgliederverwaltung, über ein positives Jahresergebnis 2022, welches auch den Verlust aus dem Vereinsjahr 2021 ausgleichen konnte, berichten. Der MVF bedankt sich hier insbesondere beim Team Wirtschaft unter Leitung von Patrick Hildwein und den vielen Mitgliedern, die – oft nicht nur mit einem Arbeitseinsatz – die Durchführung der eigenen Veranstaltungen ermöglicht haben. Ein weiterer großer Dank geht an die Spenderinnen und Spender für ihre Unterstützung des Musikvereins.

Musiker wurden für den häufigen Probenbesuch geehrt.

Im Vereinsjahr 2022 konnten zahlreiche Mitglieder ein Jubiläum feiern. So bedankt sich der MVF bei Elias Funke, Clara Häußermann, Marie Nöding, Rebekka Pelz und Carla Reif für 10 Jahre Mitgliedschaft im Musikverein. 30 Jahre Mitglied sind Roland Bäuerle, Carolin Haug und Ute Siegrist. 40 Jahre Mitglied sind die ehemaligen Musiker*innen Edmund Bäuerle, Ralf Gwinner und Silke Bernhardt. Ebenfalls lange Jahre aktiv – nicht als Musiker sondern in der Vereinsführung – war Uli Steinhilper, der auf der Versammlung ebenfalls für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. Für 40 Jahre andauernde und überaus aktive Mitgliedschaft konnte Dr. Christoph Gutjahr Ingrid Eckert gratulieren. Ingrid Eckert ist nicht nur Musikerin, sie ist auch die gefühlte „ewige“ Jugendleiterin im MVF. Christoph Gutjahr erinnerte an zahlreiche von Ingrid Eckert organisierte Jugendveranstaltungen, -ausflüge und -freizeiten, die er selbst als Jungmusiker miterleben durfte.

1948 sind Helmut Krauß und Wilhelm Frick in den Musikverein eingetreten. Beide können im Jahr 2023 auf 75-Jahre Mitgliedschaft im Musikverein Freudenstein zurückblicken. Mit einem Blumenstrauß, in dem alle Farben enthalten waren, die in den letzten 75 Jahren Konzertkleidung des MVF war, bedankte sich Dr. Christoph Gutjahr bei Helmut Krauß und Wilhelm Frick für die langjährige Treue und stetige Unterstützung des Vereins.

Bei den folgenden Wahlen konnten alle Funktionen im Verein besetzt werden. Es wurden gewählt und im Amt bestätigt: Dr. Christoph Gutjahr (1. Vorsitzender), Annika Epple (Leiterin Team Jugend), Lukas Falk (Leiter Team Öffentlichkeitsarbeit), Patrick Hildwein (Leiter Team Wirtschaft), Michael Schöner (stellv. Leiter Team Orchesterverwaltung), Margit Maunz und Jessica Wells (Kassenprüferinnen).

Nicht mehr zur Wahl stand Marianne Müller. Marianne Müller war in den letzten 15 Jahren als stellv. Teamleiterin Öffentlichkeitsarbeit, als 2. Vorsitzende und zuletzt als stellv. Teamleiterin Finanzen und Mitgliederverwaltung auf vielfältige Art und Weise und sprichwörtlich in der „ersten Reihe“ für den Musikverein engagiert. Dafür bedankte sich Dr. Christoph Gutjahr herzlich mit einem Blumenstrauß. Mit Marius Kornherr wählte die Versammlung einstimmig einen neuen stellv. Teamleiter Finanzen und Mitgliederverwaltung.

Die vollständige, neugewählte Vorstandschaft des MV Freudenstein

Musikalischer Nachmittag

Die Musizierstunde eröffnete das neue Jahr der Jugend des Musikvereins Freudenstein wieder musikalisch. Am vergangenen Samstag fand in der Freien Schule in Diefenbach die Muszierstunde statt. Die Eröffnung erfolgte traditionell wieder durch unsere Blockflötenkinder. Danach folgte ein Stück auf dem Glockenspiel aus der musikalischen Früherziehung. Bevor es dann mit den Holzbläsern weiterging. Die Klarinetten waren mit einem Trio und zwei Solisten vertreten. Danach folgte noch ein Saxophon. Weiter ging es mit drei Schlagzeugern, an der kleinen Trommel, am Glockenspiel und am Schlagzeug. Den Abschluss bildeten die Blechbläser. Hier durfte sich das Publikum über eine Posaunistin, ein Horn Duo sowie ein Trompeten Duo freuen.

 

Wir wünschen den Jungmusikern weiterhin viel Freude an ihren Instrumenten und freuen uns schon auf die nächste Musizierstunde.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei...

Aber davor war am Faschingsdienstag in der Weißachtalhalle beim Freudensteiner Kinderfasching nochmal Party und gute Laune angesagt.

 

Kinder in tollen Kostümen mit ihren Mamas, Papas, Omas, Opas, Onkel und Tanten - alle waren närrisch und lustig und gut aufgelegt. Es gab Spiele und Polonaise mit Mario, Luigi und DJ Baby Michael. Und natürlich - wenn Engel Fasching feiern -  tolles Wetter, so dass die Kinder sich auch im Freien austoben konnten.
Ein herzliches Dankeschön geht an den Ortschaftsrat Freudenstein-Hohenklingen, ohne dessen Unterstützung diese tolle Faschingsfete für unsere Kinder nicht möglich gewesen wäre.

Einweihung des Backhausplatzes 27.05.2022

Am 27.5.2022 wurde im Rahmen einer Dorfhocketse mit 2-jähriger Corona-Verspätung der Backhausplatz in Freudenstein eingeweiht. Natürlich umrahmte der MVF unter Paul Jacot diese Veranstaltung gerne musikalisch.

Gespannt waren alle auf den angekündigten hohen Besuch: Bärbel Bas, Präsidentin des Deutschen Bundestages und damit nach dem Bundespräsidenten die protokollarisch zweithöchste Vertreterin der Bundesrepublik Deutschland ließ Ihren Wahlkreisbesuch bei unsere SPD-Bundestagsabgeordneten Katja Mast in Freudenstein ausklingen.

Musikalische Konfirmationen

An den vergangenen Wochenenden fanden wieder die jährlichen Konfirmationen statt. Darunter waren auch einige Konfirmand*innen aus dem Musikverein vertreten. Dies nahm Rainer Falk als Anlass ein Konfirmandenorchester zu gründen, welches die Gottesdienste musikalisch umrahmen sollte. Von Oboe bis Tuba war alles vertreten, so dass am Ende ein Orchester aus zwölf Musiker*innen entstand. Mit je zwei Musikstücken begleitete das Orchester die vier Konfirmationen in Sternenfels und Diefenbach. Vielen Dank an Rainer Falk, für das Einstudieren und Dirigieren der Stücke sowie an Daniel Betz für das Dirigieren. 

 

Ebenso vielen Dank an unsere Konfirmand*innen und einen herzlichen Glückwunsch zur Konfirmation.

Impression vom Maifest

© Paul Jacot

D2- und D3-Lehrgang

In den vergangenen Osterferien fand wieder der D2- und D3-Lehrgang in Baden-Baden statt. Vom Musikverein Freudenstein waren für den D2-Lehrgang Jule Renz, Rhea Steinhilper und Marie Nöding dabei, am D3-Lehrgang nahm Noëmie Funke teil. Die Prüfungen umfassten sowohl einen Theorie- als auch einen Praxisteil. Alle vier Teilnehmerinnen haben die Prüfungen ausgezeichnet gemeistert, zweimal wurde sogar die Höchstpunktzahl von 100 Punkten erreicht.

 

Wir gratulieren allen unseren Teilnehmerinnen zu den bestandenen D2- und D3-Prüfungen sowie zu den hervorragenden Leistungen!

Jugendfreizeit Herrenwies 25.-27. März

Nach einer dreijährigen Pause war es am letzten Märzwochenende wieder soweit und es ging für unsere Bläserklassen und unser Jugendorchester auf die langersehnte Jugendfreizeit.

 

Freitagnachmittags sind wir nach einer einhalbstündigen Fahrt in der Jugendherberge Herrenwies im Schwarzwald angekommen. Nach dem Zimmer beziehen und dem Abendessen stand auch schon direkt die erste Probe an. Der Abend wurde mit Gruppenspielen beendet. Am nächsten Tag wurde wieder fleißig geprobt. Mittags ging es dann bei sonnigem Wetter und nach einer kurzen Wanderung zum Sommerrodeln. Abends stand dann ein Stationsspiel auf dem Programm. Sonntags hieß es nach den Proben auch wieder Koffer packen und wir traten die Heimreise an.
Wir freuen uns schon riesig auf unsere kommende Jugendfreizeit im nächsten Jahr!

Probestress aus - Film ab!

Am vergangenen Freitag hat sich unsere Jugend zu einem gemütlichen Filmabend getroffen. Im Vordergrund stand nun nicht der Dirigent, sondern die Leinwand. Zu sehen gab es eine bunte Mischung für klein und groß und alle Geschmäcker. Es gab viel zu lachen und alle hatten ihren Spaß. Außerdem durften sich die Kinder über Pizza und Knabbereien freuen. So lässt sich das neue Jahr gut anfangen.

Jahreshauptversammlung 22. September 2021

Am Mittwoch, 22. September, hatten wir zur doppelten Jahreshauptversammlung geladen, um sowohl das letztjährige Coronajahr als auch die aus selbigem Grund entfallene JHV des Vorjahres nachzuholen. Sie fand unter Einhaltung der 3G-Regeln, sowie dauerhaftem Tragen einer Maske in der Weissachtalhalle Freudenstein statt. Der Vorsitzende Christoph Gutjahr begrüßte rund 50 Mitglieder sowie die Ehrengäste Antonia Walch (BMin Gemeinde Sternenfels) und Volker Riedel (Stv. Ortsvorsteher Freudenstein). Es folgten Berichte aus der Vorstandschaft sowie des neuen musikalischen Leiters: Die vergangenen Monate waren geprägt von Online- bzw. Registerproben und gestalteten sich als sehr herausfordernd für das gegenseitige Kennenlernen mit dem neuen Dirigenten Paul Jacot. Um dem entgegenzuwirken ist für 2022 ein Probewochenende geplant. Die Unsicherheit über zukünftige Auftritte hemmt die gemeinsame Zielstrebigkeit des Orchesters. Als Lichtblick am Horizont erstrahlt das Silvesterkonzert, das erstmals als Livestream stattfinden wird.

 

Das Silvesterkonzert 2019 war die letzte Veranstaltung, alle weiteren Veranstaltungen konnten nicht mehr stattfinden, so musste auch das letzte Karfreitagskonzert von Bruno Gießer ersatzlos gestrichen werden. Zum Glück wurde das Dankeskonzert bereits im Herbst 2019 veranstaltet und ein besonderer Dank ging nochmals an Bruno Gießer für sein Lebenswerk MV Freudenstein.

Die im Amt bestätigte und neu gewählte Vorstandschaft

Frau Bürgermeisterin Walch zeigt sich beeindruckt von den Aktivitäten und Berichten der Teams und schlägt die Gesamt-Vorstandschaft zur Entlastung vor, die einstimmig erfolgte. Die Wahlen der Teamleitung und Stellvertretung für 2020 (auf ein Jahr) und 2021 (auf zwei Jahre) erfolgten wie folgt: Christina Epple und Michael Schöner im Team Orchesterverwaltung, Lukas Falk (neu) und Christine Wilhelm im Team Öffentlichkeitsarbeit, Patrick Hildwein (neu) und Klaus Müller sowie Myriam Gutjahr im Team Wirtschaftsbetrieb, Patrick Dursch (neu) und Marianne Müller im Team Finanz- und Mitgliederverwaltung, Annika Epple und Simon Reif, beide neu im Team Jugend. Als Vorsitzender wurde Christoph Gutjahr in seinem Amt bestätigt, neu ins Amt gewählt wurde Anja Weber als 2. Vorsitzende. Als Kassenprüferinnen stehen Margit Maunz und Jessica Wells für weitere zwei Jahre zur Verfügung. Nach einem Antrag aus der Vorstandschaft wurde einstimmig beschlossen, den Mitgliedsbeitrag ab 2022 zu erhöhen.

 

Ein besonderere Dank gilt Marianne und Stefan Müller (bisher 2. Vorsitzende bzw. Teamleiter Finanzen), die nicht mehr für diese Ämter zur Verfügung standen. Beiden haben der Verein seit gut 10 Jahren geprägt und waren mit ihrer Arbeit und mit ihrem Einsatz tragende Säulen der Vorstandschaft sowie des gesamten Vereins.

Rückblick Silvesterkonzert 2019

Mit dem Silvesterkonzert schloss der Musikverein Freudenstein das Jahr 2019 vor einer ausverkauften Weissachtalhalle erfolgreich ab. Das Große Blasorchester unter der Leitung von Musikdirektor Bruno Gießer startete mit der Ouvertüre zu Bizet‘s „Carmen“ in das Konzert. Mit weiteren Ouvertüren der Werke „Les Savojardes" (Jacques Offenbach) und "Boccacio" (Franz von Suppé) kamen zunächst die Freunde der klassischen Musik voll auf ihre Kosten. Für Begeisterung bei den Zuhörern sorgte auch Rasmus Großmann, der mit einem souveränen und gekonnten Bariton-Solo zu „Arietta“ (aus Mozart’s „Die Hochzeit des Figaro“) sein Talent unter Beweis stellen konnte. Die „Annen-Polka“ und der „Radetzky-Marsch“ leiteten den zweiten Teil des Konzertes ein, welcher sich musikalisch Richtung Moderne bewegte. Mit den Hits von Elton John und Eric Clapton ließ das Große Blasorchester den Konzertabend schwungvoll ausklingen und entließ die Zuhörer so in die letzte Nacht des Jahres.

Rückblick Konzert am Karfreitag 2019

Beim diesjährigen Karfreitagskonzert bekamen die Besucher einmal mehr ein Konzert zur Osterzeit voller hochklassiger Musik zu hören. Zum Auftakt Musikdirektor Bruno Gießer hatte mit seinen Musikern die lebendige und kurzweilige Ouvertüre zur Operette "Candide" von Leonard Bernstein einstudiert. Den ersten Konzertteil beendete das Große Blasorchester mit dem wohl bekanntesten Werk Bernsteins, den "Symphonischen Tänzen aus der "West Side Story"". Nach der Pause folgte ein weiterer musikalischer Höhepunkt, die "9. Sinfonie e-Moll" von Antonin Dvorak, besser bekannt unter dem Beinamen "Aus der neuen Welt". Die voll gefüllte Gießbachhalle Diefenbach wurde von Moderatorin Margit Maunz mit Informationen und Hintergründen zu diesem beeindruckenden Werk informiert, bevor die Musiker noch einmal zur Höchstform aufliefen.

IMMER AUF DEM NEUSTEN STAND

Hier können Sie sich für den Newsletter des Musikverein Freudenstein anmelden. Darin werden Sie alle 2-3 Monate über vergangene und kommende Veranstaltungen des Musikvereins informiert.

Rückblick Silvesterkonzert 2018

Mit einem rundum gelungenen Silvesterkonzert beendete der Musikverein Freudenstein das Jahr 2018. Unter der Leitung von Musikdirektor Bruno Gießer bekamen die Zuhörer in der voll besetzten Weissachtalhalle noch einmal ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm zu hören. Den Auftakt machte ein Blechbläserensemble um die zwei Solo-Trompeten Simon Riekert und Rahel Müller mit dem Tropetenkonzert für zwei Trompeten von Antonio Vivaldi. Mit der Ouvertüre zu „Frau Diavolo“ ging es klassisch weiter, bevor mit dem „Persischen Marsch“, der Polka „Leichtes Blut“ und dem „Radetzky Marsch“ die Ära Johann Strauß und Johann Strauß Sohn Einzug hielt. Durch das Programm führte einmal mehr Rainer Falk, der mit seiner Moderation und dem ein oder anderen Gedicht den Besuchern auch zwischen den Musikstücken ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Ein Highlight des Abends war das Solo-Stück für Schlagwerk, bei welchem unsere Schlagzeuger wieder einmal ihr Können zeigen konnten. Auch das Oboen-Solo von Natascha Belousow begeisterte die Zuhörer. Mit einem Medley der größten Hits der Band „Simon und Garfunkel“ beendeten die Musiker des Großen Blasorchesters das Konzert schwungvoll.

Klingendes Dorf 2018

Der Wettergott meinte es bei der diesjährigen Ausgabe des Klingenden Dorfes sehr gut mit uns und so wurde der Diefenbacher Ortskern am Abend des 14. Juli nicht nur mit jeder Menge Musik, sondern auch mit reichlich Sonnenstrahlen durchflutet. Knapp 20 verschiedene Gruppen und Ensembles des Musikvereins Freudenstein warteten auf die Besucher in Höfen, der Kelter und der Kirche, sodass jeder selbst entscheiden konnte, wo er zuhören wollte. Die Auswahl fiel jedoch nicht leicht, von Flöten-, Bariton- und sonstigen Instrumentenensembles über unsere Big Band und der neu gegründeten Dixie Band, bis hin zu Streichquartett und Literatur mit Ernst Pilick war allerhand geboten. Einer der beliebtesten Höfe war der Hof der Jugend, in dem unser Jugendorchester und die Bläserklassen für Begeisterung sorgten. Für die Bewirtung in der Kelter sorgte derweil der Förderverein Lions Club Netzwerk Süd.

 

Pünktlich zum Sonnenuntergang um 22 Uhr rief der Ideengeber und musikalische Leiter des Abends Musikdirektor Bruno Gießer seine Musiker zusammen. Vor dem alten Rathaus sammelten sich ebenso die über 400 Besucher, die gespannt auf das Abschlusskonzert des Klingenden Dorfes warteten. Mit dem Marsch „Herzog von Braunschweig“ eröffnete das Große Blasorchester gemeinsam mit der Fanfarengruppe Vaihingen das Konzert. Anschließend folgte mit der Ouvertüre zu „Orpheus in der Unterwelt“ ein bekanntes klassisches Werk, dass bei den Zuhörern für Begeisterung sorgte. Bei der „Teufelszunge“ glänzte Solist Simon Riekert an der Trompete. Zum Abschluss präsentierten die Musiker ein Medley der Band Simon & Garfunkel, welches so manchen Zuhörer zum Mitwippen und Mitsingen animierte.

 

Der Musikverein bedankt sich herzlich bei allen Gästen, den Sponsoren und den Musikern für diese gelungene Veranstaltung. Auch den Anwohnern danken wir für das Verständnis und die Überlassung der Höfe. Ein ganz besonderer Dank geht an die Mitglieder des Fördervereins Lions Club Netzwerk Süd, die mit vollem Einsatz die Bewirtung übernommen haben und die Einnahmen zu 100% für unsere Jugendarbeit spenden!

Die aktuelle Ausgabe des Newsletters
Newsletter 18.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]
Beitrittserklärung
Beitrittserklärung mit DS 2024-02-13.pdf
PDF-Dokument [501.6 KB]
Anmeldung für die Ausbildung
Anmeldung Ausbildung mit DS 2024-02-13.p[...]
PDF-Dokument [503.3 KB]
Druckversion | Sitemap
© Musikverein Freudenstein 2024